Brooks ADRENALINE GTS 18 Laufschuh

Brooks Adrenaline GTS 18

Nach dem Ravenna 8 war der Adrenaline GTS 18 von Brooks mein zweiter Laufschuh.

Brooks Adrenaline GTS 18
Auch von außen ist der GTS 18 sehr gut anzusehen

Bis heute bin ich damit knapp 600 Kilometer gelaufen und aktuell ist das mein Favorit. Er fühlt sich insgesamt noch stabiler an als der Ravenna, ist ebenfalls für Überpronierer geeignet und ebenso komfortabel zu tragen.

Wie auch den Ravenna trage ich den Adrenaline mit der Marathonschnürung. Meine beiden Füße sind wohl zu unterschiedlich und so fühlt sich der linke Schuh generell lockerer an. Mit der angepassten Schnürung aber kein Thema mehr.

Der GTS 18 gefällt mir von Styling der Reihe auch noch besser als der 19 und der aktuelle 20. Getestet habe ich von den neueren aber auch noch keinen Schuh.

Gelaufen bin ich den Schuh eigentlich bei allen Möglichkeiten. Im Training und auch beim Halbmarathon. Letzterer ging auch ein Stückchen durch den Wald auf lockererem Boden. Auch da hat der GTS eine gute Figur gemacht. Bei kürzeren Strecken habe ich aber meist auf den Ravenna zurück gegriffen, weil der mir “direkter” vorkommt. Der GTS ist gefühlt “komfortabler”.

Er hat mich auf jeden Fall komplett überzeugt und ich würde ihn direkt wieder kaufen… 🙂

Brooks Adrenaline GTS 18
Das Profil des Adrenaline GTS 18 nach 600 Kilometern