Trainingsplan Tagebuch Marathon 2022 – Woche 4 & 5

Spind im Fitnessstudio

Auch in Woche 4 meines vorbereitenden Trainings vor dem eigentlichen Marathon-Trainingsplan musste ich wieder zwei Termin sausen lassen… und wieder mehr oder weniger krankheitsbedingt. Der Januar scheint echt nicht mein Monat zu sein… hat sich in den Vorwochen ja schon gezeigt.

Dafür konnte ich dann aber direkt mit dem Langen Lauf am Wochenende wieder starten. Schön gemütlich über 14,35 km… ist noch ein Stückchen Weg bis zum Marathon… 😉

Woche 5

Dafür konnte ich dann die Woche 5 wieder voll trainieren (fast). Wobei es aktuell immer noch so ein vorsichtiges Herantasten an meine Belastungsgrenze ist. Nichts wäre gerade verheerender und dümmer als eine neue Verletzung. Mit dem Bein scheint es jetzt gerade (zumindest mit Bandage) gut zu laufen.

Den Dienstag-Lauf habe ich dann spontan ins Fitnessstudio verlegt. Das nass-kalte Nieselwetter wollte ich mir abends nicht antun und bin so seit langem mal wieder im Studio gewesen. Dabei habe ich dann auch direkt wieder gemerkt wieviel mehr mich das Laufen auf dem Laufband anstrengt, als wenn ich auf der Straße im Freien laufe. Aber die Stunde habe ich trotzdem durchgezogen.

sportakanone 2022-02-01 Trainingsplan
Nach langer Zeit mal wieder im Fitnessstudio laufen.

Zwar hatte ich den Lauf am Donnerstag noch immer leicht in den Beinen, aber für das Intervalltraining fühlte ich mich trotzdem fit und motiviert. Das Wetter hat auch gepasst und hat an der 9°-Grenze gekratzt.

So ging es dann auf 4x 1-km-Intervalle mit 10 Minuten Ein- und Auslaufen und 4 Minuten Erholung zwischen den Tempoläufen mit einer Pace zwischen 4:37 und 5:00 min/km. War gut!

sportakanone 2022-02-03 Trainingsplan
Intervalle am Abend. Erquickend und … 😉

Den langen Lauf am Ende der 5. Woche des Trainingsplan musste ich dann leider wieder, aus Gründen, absagen. Ich hoffe, dass ich da langsam mal eine gewissen Kontinuität ins Training bekomme. Sonst sehe ich schwarz für den Marathon.

Gedanken zur Schuhwahl

Ich wollte ja noch etwas zu meiner Entscheidung welchen Schuh ich denn beim Marathon laufen will schreiben…

Aktuell bin ich mir ziemlich sicher das es ein True Motion-Schuh sein wird. Allerdings schwanke ich noch zwischen dem Solo und dem Aion.

Den Solo würde ich wahrscheinlich nur laufen, wenn ich mich super-fit fühle. Den Aion kann ich auf jeden Fall laufen. Allerdings müsste ich mir von dem erst ein neues Modell kaufen. Die aktuellen Schuhe sind bereits mit abgelaufener Sohle ausgemustert.

Zwar laufe ich im Training auch öfters mal meine Hoka`s und wechsel zwischen dem Bondi 7 und dem Arahi, aber so ganz überzeugt bin ich von denen auf den längeren Strecken noch nicht. Zumindest den Arahi will ich auf den längeren Läufen weiter testen. Dann werde ich dazu auch mal noch einen Testbericht verfassen.