True Motion NEVOS next gen Laufschuh

True Motion Nevos next gen Laufschuh

Für meinen ersten Marathon habe ich „besondere“ Schuhe gesucht. Zum Einen plagt mich von Zeit zu Zeit mein Knie oder ein Zwicken im hinteren Oberschenkel. Zum Anderen laufe ich ganz gerne mit ausgeglichenen schnellen aber auch komfortablen Laufschuhen.

Schlussendlich bin ich jetzt bei den Laufschuhen von True Motion hängengeblieben. Stand zu Beginn meines 12-Wochen-Trainingsplans zum Marathon noch der True Motion SOLO in der näheren Wahl, habe ich mich schlussendlich doch für den neuen Nevos next gen entschieden. Den Nevos Elements habe ich bereits seit geraumer Zeit im Einsatz. Dazu wird es sicherlich auch bald einen Blog-Beitrag geben… #truemotionrunner

Die Version 1 des Nevos bin ich selbst nicht gelaufen. Lediglich im Laufladen hatte ich ihn einmal getestet, mich dann aber doch für den AION entschieden. Dieser versprach mehr Dämpfung (und hielt das auch).

Da mein erster AION mittlerweile durchgelaufen und der Nevos next gen neu auf den Markt gekommen ist, will ich diesem einfach mal eine Chance geben. Außerdem verspricht der Nevos auch einen Tick schneller als der AION zu sein, dieser wiederum komfortabler…

Next Generation – Besser?

Der Nevos next gen baut auf das Laufgefühl der ersten Version auf, perfektioniert aber Details. Die Passform ist weiter verbessert, der Fußaufsatz ist besser abgestimmt und der Trampolineffekt federt noch mehr (wobei der Energy Return mit 75% gleichgeblieben ist).

Wie schon beim AION habe ich beim Laufen keinerlei Beschwerden mit meinem Knie. Selbst die schnelleren Läufe mit dem SOLO laufen sich locker flockig und ohne Beschwerden.

Und auch der NEVOS klinkt sich da ein. Beschwerden hatte ich beim Laufen seitdem keine mehr. Bin ich anfangs noch mit orthopädischer Knie-Bandage gelaufen, verzichte ich mittlerweile wieder komplett darauf. Trotzdem mache ich weiterhin noch meine Übungen für das Knie und die Achillessehne.

Insgesamt fühlt sich der Schuh „enger“ als der AION an, was sicher an der verbesserten Passform liegt. Wohl deshalb hatte ich hier anfangs ein kleines Problemchen mit zu dicken Ultra-Laufsocken von Injinji. Aber mit den dünneren Laufsocken von Incylence und CEP habe ich keinerlei Engegefühl.

Gelaufen bin ich mit dem Schuh bisher lediglich auf Straßenbelag. Die True Motion-Schuhe haben ja feste Untergründe insgesamt lieber. Für unwegsameres und anspruchsvolleres Gelände bzw. Wetter greife ich auf den Nevos Elements zurück. Dieser kann in Komfort und Schnelligkeit mit dem next gen mithalten.

Wie auch meine anderen Schuhe laufe ich auch diesen mit den Laufschuheinlagen von Currex. Beim AION hatte ich anfangs noch darauf verzichtet, mir dann aber recht schnell Teile der Sohle abgelaufen. Mit den Einlagen passiert das seitdem nicht mehr.

Preislich liegt die next-gen-Variante, genau wie Version 1, bei 150 €. Bereut habe ich den Kauf nicht und bin gespannt, was sich True Motion als nächstes einfallen lässt.

Praxistest

Den ersten wirklich größeren Test habe ich dem Schuh beim iWelt Marathon in Würzburg unterzogen. Und was soll ich sagen… sie laufen sich prima. Das Knie hat keinerlei Probleme gemacht und die Schuhe saßen bis zum Ende hin prima. Kein Verrutschen, keine Blasen… 🙂